Akupunktur


Die Akupunktur am Kleintier findet ihre Anwendung bei einer Reihe von Symptomen und Krankheitsbildern.

Hier einige Beispiele:

  • Geriatriepatienten zur allgemeinen Vitalisierung
  • chronische Durchfallpatienten
  • chron. Ohrentzündungen (Otitis externa – interna)
  • chronische Schmerzpatienten durch
    • Arthrosen
    • Verletzungen
    • Amputationen

Der Weg der Behandlung führt über ein genaues Anamnesegespräch und ein Abtasten bestimmter Akupunkturpunkte bei jeder Sitzung zu einem immer individuellen Therapiekonzept. Das bedeutet, dass Anzahl der Nadeln und die Auswahl der Punkte von Behandlung zu Behandlung variieren können.

Akupunkturpunkte sind Durchtrittspunkte im Körper für das Qi (Lebensenergie). Der Qi Fluss kann durch Stimulation der Akupunkturpunkte gefördert und reguliert werden. Sie sind oft in Vertiefungen und kleinen Dellen zu ertasten und heben sich von Ihrer Umgebung durch eine erhöhte Sensibilität ab. Insbesondere wenn Störungen vorliegen reagieren sie schmerzhaft. Deshalb ist die Betastung der Akupunkturpunkte ein wertvoller diagnostischer Hinweis.